KernAstro Astrologie-Horoskope


















Astrologie - Redaktion:

Sternzeichen und ihre nachgesagten Eigenschaften
07.09.2018

Die Eigenschaften eines Menschen lassen sich sehr gut anhand seiner Charakterzüge erkennen und sichtbar machen. Dass die Sternzeichen für bestimmte Parallelen dieser Eigenschaften deuten können, wussten und nutzen die Menschen schon vor langer Zeit.



Immer wieder ist die Rede von den zwei Gesichtern des typischen Zwillings, oder "Sie brüllt ganz typisch im Sternzeichen Löwe." Oder auch: "Er ist so stur, wie ein Stier nur sein kann", "Er geht mit dem Kopf durch die Wand wie ein typischer Widder" und "hochsensibel, wie der Krebs eben ist" und mehr.
Es existieren unzählige Vergleichsmomente, in denen wir die jeweilige Charaktereigenschaft eines Menschen unmittelbar und automatisch mit der des jeweiligen Sternzeichens verknüpfen und verbinden. Während die einen sehr stark an diese Verbindung anhand der Sterne und Sternzeichen den Menschen und seine Eigenschaften festmachen, sehen andere darin nichts als Zufall. Welche Eigenschaften, Fähigkeiten, Besonderheiten und Charakterzüge exakt für welches Sternzeichen stehen sollen, haben wir einmal für alle zwölf Sternzeichen aufgeführt.


Astrologie und Entwicklung der Tierkreiszeichen

Exakte Daten über erste Aufzeichnungen stammen aus Babylonien. Sie erkannten, dass sich die Sonne vor dem Hintergrund des Sternenhimmels im Laufe des Jahres bewegt. Es kam zu den zwölf Abschnitten der Sonnenbewegung im Jahr und schlussendlich zu den zwölf heute noch existierenden Tierkreiszeichen. Der hellenistische Astronom Hipparch war es, der 125 vor Christi diese als solche fixierte und einteilte. Die Tierkreiszeichen selbst unterlagen bestimmten Folgen und stellarischen Anordnungen. Und jedes Tierkreiszeichen, auch Zodiak genannt, hat seine ganz besondere Bedeutung. Der Tierkreis vollzieht den Lauf der Sonne auf symbolische Weise, wobei die Tierkreiszeichen als solche mit den Jahreszeiten im direkten Zusammenhang stehen. Die jeweiligen Eigenschaften dieser Tierkreiszeichen und eben Sternzeichen eines jeden Menschen sind noch heute unverändert stark charakterisierend zu deuten. Bestimmte Sprüche zu den jeweiligen Sternzeichen hat sich der eine oder andere schon mehr als einmal im Leben zu hören bekommen. Und auch, dass je nach Charaktereigenschaft sofort nach dem Sternzeichen desjenigen gefragt wir, um schon im Vorfeld seine Vorzüge, Eigenschaften und auch schlechten Charakterzüge erkennen und deuten zu können.


Der Widder

Ihnen werden Aktivität und Dynamik zugesprochen. Denn der Widder steht für den astrologischen Jahresbeginn. Starke Durchsetzungskraft, als Führungskraft geboren und auch ein wenig Rücksichtslosigkeit wird den Widdergeborenen zugeschrieben. Sie sind Kämpfer, treiben gern Sport und entwickeln einen hohen Pioniergeist. Es fehlt ihnen aber schon mal an Diplomatie, ihnen wird Rechthaberei und oft auch Angriffslust zugesprochen.


Der Stier

Diese Maikinder sind lebensfrohe Genussmenschen und Naturfreunde, sie essen, genießen und leben in vollen Zügen. Der Stier lässt sich von seinen Instinkten leiten, hat einen Hang zum Materialismus und kann sehr zurückhaltend aber auch dominant sein. Starrheit und Sturheit sind gute Freunde des Stiers.


Der Zwilling und der Krebs

Zwillinge sind kommunikativ, fantasievoll, kreativ und lebensfroh. Gesellig und äußerst unterhaltsam. Sie besitzen einen scharfen Sinn und Verstand für alles, was ihnen vor die Nase gesetzt wird. Entscheiden kann sich der Zwillinge jedoch nur sehr schwer. Zwillinge sprühen vor Energie und Neugierde und dem Begehen neuer Wege und Herausforderungen. Sie kommen überall zurecht, verzetteln sich aber auch schnell. Ihnen wird dann schnell auch Oberflächlichkeit zugeschrieben.
Der Krebs ist hoch sensibel und äußerst nachtragend. Sehr ist sehr schnell launisch und manchmal auch ungerecht. Krebse sind Gefühlsmenschen und sehr kreative Kopfmenschen. Mitfühlend, gerecht und eher zurückhaltend.


Löwe und Jungfrau

Der Löwe strahlt und leuchtet. Löwen streben sehr schnell nach Selbstverwirklichung und stehen gerne im Rampenlicht und Mittelpunkt einer Gesprächsrunde. Sie wollen Aufmerksamkeit und erzeugen diese wie kein weites Sternzeichen. Der Löwe ist ein Herrenmensch, der sich so schnell nichts sagen lässt. Wenig Beachtung ist nicht ihr Ding, sondern eher umgekehrt. Der Löwe ist der Tatmensch und der Lebenskünstler, der auch gerne mal aufschneidet.
Die Jungfrau steht für Bodenständigkeit und praktische Veranlagung. Organisieren und Planen sind ihre großen Eigenschaften. Allerdings wirken sie dann schnell auch sehr pedantisch, schulmeisterlich und gelten als Besserwisser. Sie sind hilfsbereit und wollen auch helfen. In Sozialberufen fühlen sie sich besonders wohl.


Waage und Skorpion

Die Waage ist ausgeglichen und ruhig. Sie ist eher ein Ja-Nein-Mensch und kann sich nicht gut entschieden. Ihnen wird ein starker Gerechtigkeitssinn nachgesagt und alles, was mit Mode, Schmuck und Co. Zu tun hat, ist ihr Ding. Sie passen sich immer an und verlieren dabei allerdings schnell einmal ihre eigene Meinung. Sie lieben die Schönheit und können sich stundenlang damit befassen.
Skorpione sind das Gegenteil zur Waage. Sie blicken tiefer in Abgründe sagt man und alles, was sie tun und bedenken, tun sie mit Tiefgang. Liebe, Hass, Zuneigung, Abneigung, Interesse oder Desinteresse. Entweder ganz, oder gar nicht. Schwierig seien Skorpione, wenn man ihr oftmals sehr impulsives Handeln einschätzen und entgegentreten soll. Er gilt als dämonische Verführer, der es schaffen soll, Menschen in eine gewisse Abhängigkeit bringen zu können.


Schütze und Steinbock

Der Schütze reist gerne und ist immer auf der Suche nach seiner persönlichen Wahrheit. Kultur, Philosophie und Menschen, sind seine Leidenschaft. Sie haben Visionen vor Augen und sie schmeißen aber auch schnell einmal alles wieder hin. Er kann geschickt seinen Willen einbringen und umsetzen. Sie sind zielorientiert und lieben die Freiheit.
Der Steinbock ist verantwortungsbewusst und realistisch. Er kann planen und steuern und dies kann aber auch schnell einmal zu unangemessener Härte und Unnachgiebigkeit führen, die keine Fehler verzeiht.


Wassermann und Fisch

Der Wassermann ist freiheitsliebend, ein Individualist und exzentrisch. Er redet gerne von Idealen, die aber nur selten in Taten umgesetzt werden. Sie hassen Routine und lieben Gerechtigkeit. Idealismus, Weitsichtigkeit und Gerechtigkeit sind ihre Steckenpferde.
Der Fisch ist dagegen sehr praktisch und handelt schnell. Sensibel, fantasiereich und tagträumerisch. Chaotisch und neigt schnell zu Suchtkrankheiten. Sensibel und feinfühlig, sie haben eine dünne Haut.


 



 










Sie befinden sich auf einer Seite von:
KernAstro
Fichtelgebirgstraße 5
93057 Regensburg
Tel: 0941 - 57208

Copyright © 1998 / 2018 by kernastro.de