KernAstro







Astrologie-Redaktion

Jupiter in den Fischen

12.01.2022


In dieser Konstellation liegt schon länger so viel Hoffnung, gerade im Hinblick auf eine Abschwächung der Corona-Erkrankungen. Diese Hoffnung habe ich bis heute nicht teilen können, denn nur, weil Jupiter irgendwo mitspielt, breitet sich dort nicht automatisch das Glück über das Leben aus.

Am 29. Dezember 2021 wechselte Jupiter vom Zeichen Wassermann in die Fische. Dort bleibt er bis 10.05.2022.
Im Zeichen Wassermann war er damit das ganze Jahr 2021 über, also das Corona-Impfjahr hindurch.

Jupiter ist sicher eine helfende Kraft, und damit natürlich auch ein Glück für uns. Ähnlich wie der richtige Planet im Sonnensystem, der alleine durch seine immense Größe und damit mit seiner Anziehungskraft gefährliche Objekte auf sich zieht und neutralisiert, bevor diese der Erde gefährlich werden können. Ist das nicht ein riesen Glück? Danke Jupiter!


Rückblick: Jupiter im WASSERMANN

(20.12.2020 - 29.12.2021)

Jupiter hilft also, er erweitert, er vergrößert, was auch immer er vorfindet.
Jupiter wechselt im Schnitt nach einem Jahr das Tierkreiszeichen. Er wirkt damit jedes Jahr auf einer anderen Basis, die dem Glücksboten sein Aufgabenfeld zuteilt. Das Zeichen und dessen Planet zeigen damit den Wirkrahmen für Jupiter an.

Im Jahr 2021 fand er im Wassermann als führende Planetenkraft den Uranus vor, der wiederum im Zeichen Stier steht.
Uranus ist eine Unterbrechung, der Stier eine Gemeinschaft. Uranus im Stier unterbricht also eine Gemeinschaft. Und genau das hat Jupiter gut gefügt, und somit auch eine ungeheuer interessante Einsichtsmöglichkeit (Ju) in die Strukturen unserer Gesellschaft (Sti) ermöglicht. Hätten Sie vor drei Jahren gedacht, dass die Menschen sich wegen einer medizinischen Behandlung regelrecht feindlich gegenüber stehen könnten? Ich nicht, oder naja, ein wenig schon. Jupiter im Wassermann hat diesen Riss vergrößert und sichtbar gemacht. Ich denke, in einer gewissen Zeit muss man über diese Entwicklungen froh sein, weil dieser Riss, diese zwei oppositionellen Ansichten Impfung-Ja, Impfung-Nein, viel mehr sind, als die platte Frage nach einer Impfung.


Technik und Natur - Uranus im Stier
Es geht schlicht um die Frage, ob das Leben technisiert (Was-Ur) wird, oder eben nicht.

Das Zeichen Stier ist nach Döbereiner der Zellverband. Uranus die plötzlich Veränderung, Jupiter sorgt für die weltweite Veränderung im Zellverband. Das scheint mit der Impfung als Ausübung der Technik und als Ersatz des Geistig-Geistlichen (Ur) gut gelungen zu sein.
Darf es neben allopathischen Medikamenten zukünftig noch Naturheilkunde geben - oder nicht?
Ist das nicht eine verrückte und unsinnige Frage? Aber genau darum geht es: Ob die Technik im Verbund mit der sogenannten Wissenschaft jede Funktion an lebendigen Körpern beherrschen wird. Ob wir zu reinen Datenträgern ohne riskante Fehlentscheidungen werden - diese Frage scheint gerade jetzt entschieden zu werden. Dürfen Krankheiten in Zukunft auch noch mit Kamillentee behandelt werden, oder ist Pantoprazol das einzige Magenmittel, das wir bei Bauchschmerzen werden nehmen müssen.

Wer jetzt unkritisch zum Impfen geht, zeigt damit auch, dass er sich den staatlich-industriellen Anordnungen relativ klaglos unterordnet. Die Unkritischen werden dann auch kein Problem haben, die elektronische Gesundheitskarte zu akzeptieren, sich einen Identifikationschip unter die Haut setzen zu lassen und auf Bargeld zu verzichten. Sie werden kein Problem haben, sich einem totalen Digitaldiktat zu unterwerfen.


Rückblick: Jupiter im STEINBOCK

(03.12.2019 - 20.12.2020)

Das Zeichen Steinbock wird gedeutet als Bestimmung, Maßstab, Autorität.

In der Zeit, in der Jupiter die Autorität stärkte, stand der Steinbock-Planet Saturn ebenfalls im Zeichen Steinbock. Das zeigt eine Verdreifachung der Maßstab setzenden Autorität.
Das ist für uns Bürger zuerst die Politik. Sie gibt die Leitlinien vor, sie erlässt die Gesetze, an die wir uns zu halten haben, sie bestimmt, wo es lang geht. Denken Sie nun einmal in dieses Jahr 2020 zurück, dann erinnern Sie sich an die Eingriffe in das Deutsche Grundgesetz. Die Aufhebung des Postgeheimnisses bis hin zu Aufhebung des Schutzes der körperlichen Unversehrtheit. All das änderte die hohe Politik auf Grund der Corona-Pandemie mit einem Handstreich. Ohne Widerspruch. Ohne Widerstand. Ohne kritische Presse.

Der Widerstand, der sich formierte, war schnell als rechtsradikaler Esoterik-Block identifiziert, der mit der ganzen Macht des Staatsapparates bekämpft wurde. Bis heute.
Jupiter half also dem Staat, bei der Durchsetzung seiner Belange. Ist es auch Ihr Belang, dass Ihre Bewegungsfreiheit eingeschränkt wird? Wohl kaum. Jupiter stand also nicht den Menschen als helfende Kraft zur Verfügung. Er war in den Politburgen in Berlin beschäftigt, in Brüssel, Paris und New York. Überall dort trug er die freien Bedürfnisse hin, und die Geldkoffer gleich hinterher. Polemisch? Mag sein, falsch aber ist es nicht.

    Das ist nun, liebe Leser, keine Deutung und Prophzeiung der Verhältnisse durch Astrologie. Es ist nur der Versuch, das Vergangene mit Hilfe der Planetenläufe zu verstehen. Und aus dieser Vergangenheit dann natürlich auch die möglichen Entwicklungen in der Zukunft zu muten, zu vermuten.



Ausblick: Jupiter in den FISCHEN

(30.12.2021 - 10.05.2022)

Jupiter ist jetzt also im Fische-Zeichen. Der federführende Planet hier ist Neptun. Jupiter wird nun also bis Ende April die Fische-Belange unterstützen.

Ich fange mal an der Stelle an, die ich als Fische-Geborener mir wünschte:
Fische hat Mitgefühl und eine angeborene Hilfsbereitschaft. So wie Rudolf Bossle es in seinem viel beachteten Buch Ärzte im Tierkreis schon feststellte: "Fische scheinen zum Dienen am Menschen geboren."

Mein Wunsch ist deshalb, dass Jupiter in den Fischen die Hilfen für Menschen, die unter Corona leiden, endlich anlaufen. Damit meine ich die Finanzhilfen ebenso, wie die medizinische Hilfe.
In den Medien ist doch als Medizin gegen Corona nur und ausschließlich von der Impfung zu hören. In zwei Jahren kam mir noch kein Bericht unter, in dem erzählt wurde, wie Ärzte den erkrankten Patienten zu Hause helfen. Das wird es hoffentlich geben, berichtet wird darüber nicht.
  • Was können Angehörige für Kranke tun, außer sie im Zimmer isolieren?
  • Gibt es Corona-Praxen für Infizierte?
  • Welche Medikamente können helfen?
Hinter vorgehaltener Hand höre ich, dass viele Patienten gar nicht ins Krankenhaus müssten, würden sie frühzeitig zu Hause behandelt. Wäre das nicht wunderbar?!

Alle Fragen sind öffentlich unbeantwortet.
Jupiter in den Fischen könnte hier wirklich helfen!

Neptun in den Fischen kann aber auch für den kranken Menschen stehen. Und tatsächlich erhöhen sich weltweit die Zahlen der positiven Tests seit Jupiter, die Vergrößerung, in den Fischen, dem Leid, steht.
Die Unsicherheit - Neptun - steigt.
Die Angst - Neptun - wächst.
Jupiter hilf!

Jupiter in den Fischen sollte die Frage nach der Fürsorge neu auflegen.
Ein kranker Mensch braucht jemanden, der sich um ihn kümmern kann.
Krankheiten heilt man mit Zuwendung, mit Streicheleinheiten, mit Hoffnung und hilfreicher Medizin!
Das ist die Deutung Jupiters in den Fischen.

    Martin Banger schreibt dazu über die Gründung des Roten Kreuzes:
    "Sie ist durch den Fische-Neptun inspiriert: Die blutige Schlacht von Solferino am 28.06.1859 gab den Anstoß zur Gründung des Roten Kreuzes. Der Schweizer Geschäftsmann Henry Dunant wurde Zeuge der Schlacht. Die völlig unzureichende medizinische Versorgung sowie das Leid der verwundeten Soldaten entsetzten ihn so sehr, dass er … sich mehrere Tage lang der Versorgung der Verwundeten sowie der Organisation von Hilfsmaßnahmen widmete."
    (Das Rote Kreuz wurde tatsächlich erst mit Neptun im Widder gegründet.)
Neptun in den Fischen (2012-2025) zeigte sich in den letzten Jahren nicht gerade mildtätig. Eher wurden zumindest bei uns die Unsicherheiten und das Leid immer spürbarer. Denken Sie an die armen Flüchtlinge. Viele Überschwemmungen gab es, die Wetteränderungen. Zwei Päpste leben in Rom. Lucke gründet die AfD. NSU und Ausländerhass. Snowdon und Assange werden weggesperrt. Das Massengrab Mittelmeer. Konzernlügen wie der Dieselskandal. An der Stelle höre ich auf mit der Auflistung.

Wird die Fürsorge in der Medizin zurückkehren? Ich sehe das nicht. Jupiter, der große Vergrößerer, wird die Lüge aufblasen, die Unsicherheiten schüren.

Ein Beispiel für diese Hilfsbereitschaft ist der Arzt Gerhard Trabert. In seinem Buch Der Straßen-Doc erzählt er aus seiner Arbeit, in der er seit über 20 Jahren Wohnungs- und Mittellose, Deutsche und Ausländer kostenlos medizinisch behandelt.


Selbstheilung

Ich für meinen Teil werde versuchen, weniger Süßigkeiten zu essen, die Leber zu entlasten, denn Jupiter und Fische neigen zu Trägheit und einem dezenten Rettungsring an den Hüften. Bewegung im Freien tut immer gut. Es gibt wunderbare Tees zur Entschlackung. Brennessel oder Löwenzahn oder gute bewährte Mischungen aus Ihrem Reformhaus. Dort bekommen Sie immer eine gute Beratung.

Fische ist Natur, Entspannung, Ausschnaufen und dem lieben Gott danken, dass es einem gut geht. Musik hören, phantasievolle Geschichten ausdenken kann auch jeder, um dem Parasympathikus seine Zeit zu geben, und so die Selbstheilungskräfte zu stärken.

Verstehen Sie das nicht falsch! Ich rate niemandem von einer Imfpung ab, ich rate niemandem zu einer Impfung. Wer bin ich denn? Aber jeder kann auf sich achten, und etwas probieren, das ihn selbst stärkt und widerstandsfähiger macht. Dagegen sollte auch Herr Lauterbach nichts einwenden.

Fische ist natürlich auch Romantik. Wer das große Glück hat, zu zweit zu leben, sollte sich den wohligsten Streicheleinheiten hingeben. Den anderen spüren, ihre oder seine Zuneigung, die Ruhe, die von des anderen Händen ausgehen kann, das ersetzt jedes Reiki-Ritual. Zeit nehmen, Zeit lassen, die Zeit vergessen, eintauchen ins reine Sein, ins Dasein des Lebens. Lächeln.


Ausblick: Jupiter im WIDDER

Spannend wird erst die Zeit im Mai, wenn Jupiter in das Widder-Zeichen wechselt, und seine Runde im Tierkreis von Neuem beginnt.

 





 


Zurück zur Übersicht


Schreiben ist Arbeit.
Wenn Ihnen meine Texte gefallen und helfen, freue ich mich über eine Spende über PayPal.