KernAstro Astrologie-Horoskope


















Astrologie - Redaktion:

Neptun im Steinbock
07.09.2018

Der Holländer Boyan Slat hat ein System entwickelt, mit dem Plastikmüll in den Ozeanen eingesammelt werden kann. Während die Industriekonzerne mit Hilfe der Politik Geld verdienen und damit die Welt verschmutzen, konnte der junge Mann eine Idee entwickeln, finanzieren und umsetzen, die ihresgleichen sucht. Er gibt damit ein gutes Beispiel für Neptun im Steinbock - Bereinigung als gesellschaftliche Aufgabe.


Die Planeten, die sich weit außen im Sonnensystem bewegen, befinden sich immer viele Jahre in einem Tierkreiszeichen. Neptun benötigt 165 Jahre für einen Umlauf um die Sonne, länger als jedes Menschenleben dauert. Deutungen für diese Perioden zu finden, ist nicht leicht, fehlt es doch oft an Erfahrung.
Den nachfolgenden Text zu Neptun im Steinbock habe ich etwa 2010 verfasst, und er muss immer wieder ergänzt und korrigiert werden:


Suche nach neuen Werten und Maßstäben
Neptun befand sich in den Jahren 1985 - 1998 in Zeichen des Steinbock. Über gut vierzehn Jahre also hat jeder Mensch den Planeten Neptun im selben Tierkreiszeichen. Sicherlich kann man hier nicht von einer persönlichen Prägung sprechen, sondern mehr von einer kollektiven. Der persönliche Bezug des Planeten Neptun wird über die Stellung in den Häusern und in der Verbindung mit anderen Planeten gesehen.

Das Zeichen Steinbock steht für Ordnung, Klarheit, Disziplin, Grenzen und Ausdauer, aber auch für den Staat und Autorität.
Der Planet Neptun hingegen bringt Phantasie, Auflösung, Chaos, das Ungreifbare und Nichtverständliche.

Diese Generation wurde nun in eine Zeit geboren, in der Chaos und Ordnung, Starres und Fließendes, Autorität und Ungehorsam aufeinander prallten. Es ist also eine Zeit, in der bestehende Regeln und Ordnungen in Frage gestellt wurden. Wichtige Begrenzungen wurden in dieser Zeit aufgelöst. Dazu zählt der Eiserne Vorhang und natürlich auch die Berliner Mauer. Beides waren falsche (Neptun) Grenzen (Steinbock). In dieser Zeit ging es mit Skandalen in der Politik (Korruption und Unterschlagungen) erst so richtig los. Neptun hat aber auch die Tendenz des Bereinigens, weshalb in diesen Jahren sehr viel aufgedeckt wurde. Heute haben Politiker und Führungskräfte, also die personifizierten Steinböcke der Gesellschaft, ein überaus schlechtes Image.

Es liegt also auch in der Natur Ihrer Generation, solch falsche Grenzen aufzulösen. Die autoritäre Distanz zwischen Jung und Alt ist mit Ihrer Generation gehörig geschrumpft. War es ein paar Jahre früher noch völlig normal, daß ein Zwanzigjähriger einen Dreißigjährigen mit Sie ansprach, ist es inzwischen üblich geworden, daß diese Höflichkeiten allenfalls ab vierzig Jahren Altersunterschied Anwendung finden. Autoritäten wie Eltern, Lehrer, Ärzte usw. stehen längst nicht mehr auf einem so hohen Sockel, wie noch zehn Jahre vorher.

Sie suchen mit Neptun im Steinbock nach neuen Werten und Maßstäben. Richtig interessant wird diese Neptun-Stellung wohl erst wenn Sie 30 bis 40 Jahre alt sind. Dann kommt diese Generation in die gesellschaftlichen Positionen, in der Sie die Gesellschaftsordnung (Steinbock) auflösen und neu ordnen wird. Bis dahin kann Neptun im Steinbock im Leben aber einige Probleme bereiten. Es kann sein, daß Sie selbst keine Anerkennung finden, daß Ihre Leistung nicht geschätzt wird. Sie finden womöglich selbst keinen richtigen Platz in der Gesellschaft, weil eben der Rahmen schon löchrig ist. Man hat wenig Halt, ändert immer wieder die Richtung, steckt sich immer wieder neue Lebensziele. Dabei werden viele Ziele zumindest heute noch unrealistisch sein, doch ist es letztlich für den ganzen Lebensweg sehr wichtig, diese falschen Wege zu gehen. Im Laufe der Zeit merken Sie nämlich, was alles falsch für Sie ist. Sie werden immer wieder in die Situation kommen, aus Angst (Neptun) vor zuwenig Anerkennung und Geld Dinge zu tun, die Ihnen zutiefst widerstreben. Neptun läßt Sie das sehr fein, aber auch sehr sicher spüren.

Ihre Generation wird zu gegebener Zeit eine neue und humanere Gesellschaftsordnung fördern.

 


Boyan Slat, 27.07.1994, Holland, Uhrzeit unbekannt (Sonne-MC)

 

Es ist ja immer die Frage, wie man diese Planetenstellungen im realen Leben umsetzen kann. Das Horoskop gibt ja letztlich nur ein Bild vor:
Neptun im Steinbock = Bereinigung der Struktur.

Wenn nun ein junger Mensch wie Boyan Slat kommt, der dieses Bild in sich trägt, und anfängt den Zivilisationsmüll aus den Meeren zu fischen, dann ist das schon ein starkes Bild einer Bereinigung.

Es zeigt natürlich auch, was alles falsch lief und läuft, wo die Politik (Steinbock) versagt (Neptun), wo die Gesellschaft (Wahrheit) verschwindet (Neptun).

Bei Boyan Slat kommt noch hinzu, dass sein Neptun eine Konjunktion mit Uranus ausweist. Damit kann das Unbewusste (Neptun) zur Erfahrung (Uranus) werden, kann das Verdrängte, Vergessene und – zweifelsohne astrologisch belegt – durch Lüge und Schwindel (Neptun) entsorgte wieder gehoben und bewusst gemacht (Uranus) werden.
Aus den Wassern (Neptun) wird geschöpft (Uranus).


Am 8. September 2018 ist es soweit, dann beginnt das Projekt "The Ocean Cleanup", um die Ozeane von Plastikmüll zu befreien. Das Gerät wird im Pazifischen Müllstrudel seine Arbeit aufnehmen.



Portrait: DWDD

 










Sie befinden sich auf einer Seite von:
KernAstro
Fichtelgebirgstraße 5
93057 Regensburg
Tel: 0941 - 57208

Copyright © 1998 / 2018 by kernastro.de