KernAstro







Astrologie-Redaktion

Regensburg ist Corona-Hochburg

26.05.2020


Am 21. Mai 2020 hat die Regierung der Oberpfalz 37 Fälle von Corona-Infektionen bestätigt. Am 25. Mai 2020 meldet das RKI bereits über 100 Erkrankungsfälle in Regensburg, die auf eine Unterkunft von Asylbewerbern beschränkt sein soll. Regensburg ist damit Spitzenreiter der Corona-Erkrankungen in ganz Deutschland.

Wer selbst einen Blick auf die aktuellen Zahlen des RKI werfen möchte, kann das auf dessen Internetseite tun.

Laut CampusAsyl sind die Bewohner dort in 4-Bett Zimmern untergebracht, eine Einhaltung von Abständen, wie er überall im Land angeordnet worden war, ist in dieser Einrichtung für die Menschen schlicht unmöglich. Dann reicht natürlich ein Erkrankter, um die Infektionsstärke des Virus zu demonstrieren.

Zur Zeit arbeite ich öfter mit den astrologischen Ortskoordinaten von Wolfgang Döbereiner. Dann lohnt es sich doch, die Rechenmaschine in diesem Fall auch anzuwerfen. Zuerst habe ich ein Tageshoroskop auf Mittwoch, den 20. Mai erstellt. Wann die Krankheit in dem Heim erstmals auftauchte, weiß ich nicht, spätestens dann aber war es offensichtlich.
Die astrologischen Koordinaten errechnen sich aus den GPS-Koordinaten des Ortes. Die Ortskoordinaten werden nun in einem hochkomplexen mathematischen Verfahren mit dem Sonnenstand der Zeit verrechnet. In diesem Fall war sofort ein Punkt klar zu erkennen, nämlich der Stand des Planeten Neptun auf 20,5° Fische.

 


Tageshoroskop (20.05.2020, Mittags, Regensburg)

 

Über diesen Neptun lief nun in diesen Tagen die Sonnenkoordinate des Ortes und hob die Wirkung Neptuns stark hervor.
Auf dem Grad von 20°-Fische findet sich ein Wirkpunkt, dem die Planetenpaarung von Mond-Uranus zugeschrieben wird. Dieser Punkt zeigt stärkste Berührungsängste auf. Man will tatsächlich nicht angefasst werden, will tatsächlich Abstand zum nächsten haben. Ganz ohne Corona-Virus, zum Schutz der eigenen Seele.
Das Flüchtlingsheim befindet sich zusätzlich auf einer astrologischen Koordinate von 3° Fische. Dort läuft in diesen Tagen der Planet Mars. Er unterstützt entzündliche Prozesse, aber auch eine aggressive Grundhaltung.

In diesem "Anker-Zentrum" kam nun natürlich alles zusammen. Aufgezwungene Enge, keine Möglichkeit, den nötigen Abstand einhalten zu können, und den - nennen wir es einfach mal spirituellen - Auftauchen von Neptun, also Immunschwäche, Existenzangst, mangelnde Hygiene.

Auf 20°-Fische war übrigens auch der Ascendent des Äquinoktiums 2019 in Wuhan. Der Grad scheint es in sich zu haben, was Infektionen anbelangt.

Ich wünsche den Erkrankten, dass Sie schnell wieder gesund werden!


 


Zurück zur Übersicht