KernAstro







Astrologische Randnotizen

zu aktuellen Themen

Astrologische Randnotizen - Aus dem Alltag schnell notiert, zum Nachschlagen, zum Verständnis, zur Unterhaltung.

Die Seite wird ständig aktualisiert, deshalb lohnt sich ein Besuch immer wieder aufs Neue!

Astrologische Notizen:


USA im Machtrausch

Die USA erlebt seinen Pluto-Umlauf im Transit, und zeigt der ganzen Welt, wozu dieser Zwergplanet fähig ist.


Planeten-Notiz vom 20.10.2022


Muezzinruf in Köln

Was hat der 1. Ruf eines Muezzin in Deutschland mit dem Grundgesetz zu tun?


Planeten-Notiz vom 20.10.2022


Merkur-Neptun

Gaslecks an den Ostsee-Pipelines Nord Stream 1 und 2


Planeten-Notiz vom 28.09.2022


Neptun-Venus und die Liebe

Liebe geht seltsame Wege


Planeten-Notiz vom 07.07.2022


Das Geschäft mit Erdgas

William H. Hart gründete 1858 die erste Erdgasgesellschaft, die uns heute bekannt ist.


Planeten-Notiz vom 18.06.2022


Mars-Saturn stärkt Bundeswehr

Der Kampf um die Existenz


Planeten-Notiz vom 03.06.2022


Das Zeichen Zwillinge

Woher kommt unsere Schrift? Die Zwillings-Sonne zeigt es!


Planeten-Notiz vom 21.05.2022


Mars-Pluto

Mars-Pluto ist meistens keine heilvolle Verbindung.


Planeten-Notiz vom 17.05.2022


Venus-Neptun

27. April 2022. Die Sonne ist im Stier. Abends traf die Venus direkt auf Neptun.


Planeten-Notiz vom 28.04.2022


Neptuns Baum

Neptun zeigt sich in einem Baum.


Planeten-Notiz vom 27.04.2022


Pluto im Wassermann

Pluto im Wassermann wirft seine ersten Schatten voraus


Planeten-Notiz vom 20.04.2022


Mars-Saturn

Ruhe im Getriebe


Planeten-Notiz vom 02.04.2022


Impfpflicht bei Corona

Wer hätte es erwartet, dass die Impfpflicht abgelehnt wird?


Planeten-Notiz vom 02.04.2022


Neumond im Widder 2022

Der Neumond im Widder fand am 01. April 2022 um 8:25 Uhr statt.


Planeten-Notiz vom 01.04.2022




44 Einträge auf 3 Seiten:    123

Der aktuelle Buchtipp:

»MEISTER IN INDIEN«

ISBN: 978-3-934983-77-9
80 Seiten, Taschenbuch
Preis:
9,90 €

Der erste Besuch eines Europäers bei Ramana Maharshi

Der Engländer Frank Humphreys war der wohl erste westliche Schüler von Shri Ramana Maharshi. Die Begegnung fand im Jahr 1911 auf Anraten des Sanskrit-Gelehrten Sastriar statt. Maharshi ist für mich einer der ganz, ganz wenigen authentischen Gurus Indiens. Er erkannte Gott in allem, und musste keine fakirischen Zauberkunststücke vollbringen, um seine Schüler zu überzeugen und zu unterweisen.

Das Buch halte ich deshalb für so wichtig, weil es einige Irrtümer über religiöse Anführer aufzeigt, und dadurch einen Blick in echte Hingabe und Freundlichkeit und Liebe ermöglicht.
Der Text wurde um eine Auswahl an Gesprächen mit Ramana Maharshi und eine Buchbesprechung von Bo Yin Ra ergänzt.
→ Zum Buch-Shop


7200 Aufrufe seit April 2022.