KernAstro Astrologie-Horoskope


















Die 12 Tierkreiszeichen in der Astrologie

  Wählen Sie Ihr Tierkreiszeichen:




  Der WASSERMANN (20. Januar - 19. Februar)

 Prinzip des Wassermann:
Das Schöpferische, die nervöse Unruhe



Zwillinge, Waage und Wassermann gehören dem Luftprinzip an. Die Luft umgibt stets die materielle Welt. Sie verbindet die Dinge und Menschen miteinander, sie ist der göttliche Odem, der die Erde zum Leben erweckt. Am deutlichsten ist dies beim Wassermann zu spüren. Er folgt dem Zeichen Fische (Wasser) und darf als solches als von Gott gesandter Odem, im Christentum als Heiliger Geist, bezeichnet werden, der dem nachfolgenden Steinbock (Erde) den Atem des Schöpfers einhaucht. Gott - Heiliger Geist - Sohn: Das ist die Schöpferkraft des Jenseitigen, in der der Wassermann einen zentralen Teil einnimmt.
Das Luftelement verbindet Wasser und Erde, Chaos und Materie. In der Natur wühlt die Luft das Wasser auf, trägt Wolken nach oben, und lässt das Wasser wieder auf die Erde abregnen. Dann aber kann die Luft die Erde auch austrocknen. Obwohl die Luft nicht greifbar ist, ist sie doch ein so wichtiges Element, da ohne ihre verbindende Kraft die übrigen Elemente brach liegen würden.
Auch als Wassermann-Geborener ist Ihnen die Verbindung zu und zwischen anderen Menschen sehr wichtig. Der große Freundeskreis eines Wassermann ist deshalb sehr wichtig. Er braucht diese Kontakte, um selbst Anregungen zu bekommen.

Bleiben wir noch einen Moment in der Natur. Dem Wassermann gegenüber befindet sich das Löwe-Zeichen, also das Feuer-Element. Dieses Feuer heizt die Erde auf, die Luft des Wassermann kommt in Bewegung. Luft ohne die anderen Elemente wäre wohl recht bewegungsarm. So auch der Wassermann. Er muss angeregt werden, in eine Spannung kommen, die der Spannung bei einem Gewitter in der Luft gleichkommt. Erst in einem Spannungsfeld, das heißt in Kontakt mit anderen Menschen, kommt der Wassermann in Bewegung. Jetzt sprühen seine Ideen und Gedanken, die er gleichmäßig verteilt unter die Menschheit bringt. Die Ideen des Wassermann sind im Idealfall neue Einfälle, und 'befruchten' die anderen Menschen. Deshalb steht der Wassermann-Planet Uranus auch in Verbindung mit dem männlichen Samen. Er befruchtet und beruhigt sich wieder. Das ist sein natürlicher Kreislauf, und zeigt sein schöpferisches Prinzip.

Beispiele für die Schöpferkraft des Wassermann sind:
  • Jules Verne, der literarische Erfinder neuer Welten;

  • der Musiker Peter Gabriel, der vor allem neuen Künstlern eine Chance bietet, und sich für Weltmusik einsetzt;

  • der Erfinder und Flugzeugbauer Hugo Junkers;

  • der Ökonom und Politiker Ludwig Erhard führte die freie Marktwirtschaft in Deutschland ein. Dafür kämpfte er zeitlebens, nicht weil sein Name damit verbunden ist, sondern weil er zutiefst davon überzeugt war, dass nur Freiheit das Leben lebenswert macht.

  • Sie alle brachten gänzlich Neues in die Welt, und suchten stets das verbindende Element zwischen den Menschen.

    Der Wassermann repräsentiert den Fluss der Gedanken und Ideen, die er mit der Welt teilen will, ja teilen muss. Er kann deshalb auch schnell mal unmutig werden, wenn seine Visionen einer besseren Welt nicht geteilt werden. Es ist klar, dass diese Ideenvielfalt Unruhe unter die Menschen bringt. Ein Wassermann ist eben immer für Überraschungen gut. Gleichzeitig aber liebt er es überhaupt nicht, wenn er selbst überrascht wird. Sein Tagesablauf soll eine gewisse Ordnung aufweisen, und funkt da ein anderer dazwischen, hat der Wassermann dafür kein Verständnis. Er wirkt also durchaus wie ein ruhender Pol, der aber seine Blitze nach außen abschickt.
    Wassermänner sind in aller Regel schlechte Befehlsempfänger. Er fühlt sich dann eingeengt und festgelegt, was für ihn einen geistigen Tod bedeutet. Seine heitere Fröhlichkeit kann dann blitzartig in eisige Distanz umschlagen. Er will und braucht seine Freiheit.

    Der Wassermann ist ein paradoxes Zeichen. Obwohl er Kontakte und Freunde dringend braucht, ist er im Grunde doch ein Einzelgänger, dem seine Freiheit über alles geht. Vor allem in Partnerschaften kann dies zum Problem werden. Der Wassermann ist als Partner in erster Linie ein Freund, ein Kumpel. Fängt der Partner, die Partnerin, zu klammern an, ist das der beste Weg, den Wassermann schnell los zu werden, denn er scheut jede Form der Einengung und Festlegung. Er braucht immer das Gefühl, jederzeit tun und lassen zu können, was er will. Kann ein Partner ihm dieses Gefühl von Freiheit vermitteln, ist der Wassermann ein überaus treuer Gefährte. Häufige Gespräche über Treue hingegen treiben ihn regelrecht in die Arme anderer. Dabei ist ein Seitensprung für den Wassermann nicht einmal Untreue, sondern letztlich nur der Beweis für seine Freiheit.

    Offene Räume und Fenster liebt und braucht der klassische Wassermann ebenso, wie viel Bewegung unter freiem Himmel. Sportlich sucht er das Abenteuer und die Geschwindigkeit. Radfahren zählt zu den Lieblingssportarten, weil man dabei so herrlich den Wind im Gesicht spürt. Am Badestrand zeigen sie sich gerne hüllenlos, um möglichst viel Luft an den Körper zu lassen. Sie zählen zu den Menschen, die sich am wenigsten genieren, sich nackt zu zeigen. Das liegt auch mit daran, dass sie von erotischen Phantasien im Alltag mehr verschont sind, als z.B. die Wasserzeichen. Das heißt aber keineswegs, dass der Wassermann unerotisch ist. Im Gegenteil, denn auch in der körperlichen Liebe sucht er das Abenteuer. Sex unter freiem Himmel ist ihm nicht unangenehm, er sucht es sogar.
    Hat ein Wassermann den richtigen Partner, kann er auf sexuelle Freiheiten völlig verzichten. Er ist dann absolut treu.
    Das frei sein von persönlichen Bedürfnissen macht aus den Wassermann-Geborenen nicht gerade die perfekten Familienmenschen. Wenn es darum geht, den Hausbau zu planen, ist er mit Begeisterung bei der Sache, die Arbeit am Detail aber scheut er. Alles was mit Hausarbeit zu tun hat, Kochen, Waschen, Abspülen, überlässt er gerne den Anderen. Seine Wohnung ist ihm am liebsten als Galeriewohnung, die Decke möglichst hoch oben, Raum zum Denken und Träumen.
    Eine familiäre Beziehung aufzubauen, fällt ihm nicht leicht. Schon als Kind ist er ein Nestflüchter, als Elternteil später wird er auch eher dazu neigen, die Kindererziehung dem Partner, der Partnerin zu überlassen. Allerdings erleben seine Kinder mit ihm Abenteuer, von denen andere nicht einmal träumen. Wassermann-Kinder sollen nach dem Willen ihrer Eltern immer etwas Besonderes sein.

    Treten Probleme auf, findet der Wassermann meist eine überraschende Lösung. Entsprechend dem Luft-Element hat er die Fähigkeit, über den Dingen zu stehen, und so auch entfernte Lösungen zu erkennen. Er sieht über jeden Tellerrand hinaus. Diese Fähigkeit lässt ihn oft etwas überheblich oder rechthaberisch erscheinen, und mancher kokettiert damit zu sehr. Wassermänner können blitzschnell reagieren. Zum Agieren aber brauchen Sie andere als Herausforderung. Ein Wassermann über längere Zeit alleine in einem Raum eingeschlossen, wird sehr schnell eingehen, das Interesse an allem verlieren. Als Gast oder Gastgeber sind sie unterhaltend und originell.

    Der offene Raum ist ein typisches Kennzeichen für den Wassermann. Er will einfach die Gewissheit haben, dass er jederzeit gehen kann, wenn Ihm danach ist. Für manchen Zeitgenossen, der nicht genug Schlösser an der Türe haben kann, mag es recht absonderlich sein, wenn seine Wohnungstüre einfach so offen steht. Doch der frische Luftzug tut ihm gut, belebt seinen Geist. Schon als Kind wird es die Eltern oft ärgern, weil er es gar nicht für richtig hielt, die Türen hinter sich zu schließen. Für ihn muss ein ungehinderter Lauf in alle Richtungen gewährleistet sein. Enge und Druck meidet er, wo immer es geht. Zwar hilft er anderen Menschen gerne, doch nur, solange er das Gefühl hat, dass es freiwillig geschieht. Unter Zwang wird er eher zum sturen Bock.

    Die Prägung des Wassermann lässt sich gut im Gegensatz zu seinem Nachbarzeichen, dem Steinbock, aufzeigen. Der Steinbock gerät leicht in die Gefahr einer inneren Verhärtung, da er sich ständig unter Leistungsdruck und Erfolgsorientierung sieht. Das macht den Menschen unfrei. Der Wassermann hingegen mag nichts weniger, als Regeln und Normen, nach denen er sich zu richten hätte. Bereits als Kind wird dies deutlich, wenn die Eltern etwas erwarten oder verlangen, er den Sinn und Zweck nicht erkennt, und diese Erwartung natürlich enttäuschen musste. Wenn es heißt, am Tisch die Hände oben zu lassen, kann der kleine Wassermann gar nicht anders, als mit den Händen in der Luft zu wedeln, oder sie demonstrativ unter den Tisch zu halten. Hauptsache eine Regelung ist durchbrochen. Diese innere Triebkraft wird ihn sein ganzes Leben lang begleiten. Sobald etwas zur Gewohnheit wird, sobald es heißt 'man tut ...', sobald Monotonie einkehrt, suchen er nach dem nächsten Fluchtweg aus den vorgegebenen Normen.

    Als Mensch des Geistes erdenken Sie sich oft Ihre eigene, fast schon utopische Welt. Sie erschaffen sich Ihre eigene Weltanschauung, Ihre eigene Logik, Ihre eigenen Handlungsmuster. Durch dieses Abgehoben sein von der übrigen Welt spüren Sie natürlich, dass Sie nicht Teil einer Allgemeinheit sind und sein können. Sie werden, zumindest im Denken, stets in einer Ebene außerhalb des 'Normalen' sein. Der Wunsch, etwas Besonderes zu sein, kann auch leicht in eine fixe Idee umschlagen, aus der Sie sich nicht mehr so leicht befreien können. Eigenart zu haben und zu leben bedeutet ja nicht gleichzeitig alles andere zu missachten. Wer wirklich Eigenart besitzt, verfügt über große Achtung gegenüber jeder Andersartigkeit. Der freie Mensch tut alles für sich, in Achtung der Anderen.

    Dieses Freiheitsgefühl birgt natürlich auch eine Gefahr in sich, nämlich die Entsubjektivierung. Um Freiheit zu erlangen, muss der Mensch sich zuallererst von seinen innerseelischen Beweggründen befreien. Mitgefühl und Mitleid werden Ihnen eher fremd sein. Sie wollen sich frei und rein halten von allem Schwülstigen. So erlebt man oft, dass Wassermann-Menschen über die Umweltverschmutzung in Asien reden, während gleichzeitig ihr eigener Mülleimer mit allen möglichen giftigen Substanzen gefüllt dasteht. Der Splitter im Auge des Anderen ist dem Wassermann näher, als der Balken vor dem eigenen Kopf. Wassermänner und -frauen kümmern sich lieber um hungernde Kinder in Afrika, als um ihre eigenen. Denn die müssen ja 'frei' erzogen werden, was schon oft in Missachtung des Kindes umschlagen kann. Sie können sich in das Nächste eben nur schwerlich einfühlen. Diese seelische Distanzierung lässt Sie dann oft kalt und hartherzig erscheinen, was Sie tatsächlich aber gar nicht sind. Sie suchen lediglich ihre Unabhängigkeit, und wer mitfühlt und mitleidet, ist im Nächsten verfangen, ohne Chance jederzeit gehen zu können. In jedem Wassermann lebt ein Revolutionär, ein Umstürzler, der gegen die Schwere der Erdanziehung angehen muss. Alles was sein muss, ist Ihnen zuwider, alles was Dauer hat wollen Sie beenden.

    Der Freiheitsgedanke macht aus Wassermännern Menschen, die sich gerne an der Peripherie bewegen, die gerne fliegen, die gerne von der Autobahn herunterfahren, um die abwegigsten Strecken zum Ziel zu finden, sie sind Erfinder, Entdecker und Revolutionär in einem. Die Tatsache, dass der Wassermann Neues entdeckt und findet, weil er sich im Denken von jeder Herkömmlichkeit befreit hat, lässt viele Astrologen ihm die Technik zuschreiben. Die Technik selbst ist in meinen Augen eine Angelegenheit des Zwillingszeichens, während die reine Idee dazu dem Wassermann gehört. Wenn Sie astrologische Bücher lesen, stoßen Sie immer wieder auf die Analogie Wassermann - Technik und Computer. Dies ist so falsch, wie es nur sein kann, da die Technik dem Menschen jede Freiheit nimmt, sie ihn in ihre Formen und Mechanismen hineinzwingt und der Mensch schlussendlich zum Rädchen der Maschine wird. Ein Stromversorger in Bayern schreibt es schon lange auf seine Plakatwerbewände: 'Ohne Strom läuft gar nichts.' Dieses Denken ist menschenfeindlich, da ohne Strom natürlich alles läuft, - außer den Maschinen. Der Satz kann aber natürlich auch von der metaphysischen Seite her gelesen werden. Nimmt man das Wort 'Strom' für das Fließende, das Strömende im Leben, dann stimmt er natürlich wieder, wobei eine Stromgesellschaft auf dieses rein geistige Moment keinerlei Einfluss hat.

    Im beruflichen Bereich sollten Sie versuchen möglichst nicht in ein Großraumbüro zu kommen. Vermutlich werden Sie ohnehin eine Selbständigkeit anstreben, da Sie eigentlich nur hierbei Ihre Ideen umsetzen können, da Sie nur hierbei von den gesellschaftlichen Gängeleien weitestgehend befreit sind. Möglicherweise wird es Sie immer wieder aus dem Beruf hinausdrängen, sobald Sie dessen Funktionsweise kennen. Sie brauchen dann wieder neue Anregungen.

    Als Wassermann sollten Sie sich im musischen Bereich im Malen und Zeichnen üben. Dafür haben Sie Talent. Tanzen, Springen - weit und hoch - Schlagzeugspielen, Choreographie, Fliegerei, Schauspielerei, Spiele erfinden, Kranführer, Managerpositionen, Film, Fotographie und Fernsehen, Dekoration, Entwicklungsabteilungen für allerlei technische und organisatorische Neuerungen - dies sollen ein paar Anregungen zur Berufswahl sein.

    Ein schönes Beispiel neuerer Zeit für den Freidenkergeist Wassermann ist der Unternehmer Götz Werner. Er ist Gründer der dm-Drogeriemärkte und tritt seit Jahren für ein bedingungsloses Grundeinkommen ein. Als "Zahnpasta-Verkäufer" versucht er, aus seinen Mitarbeitern selbst Unternehmer zu machen, die nach ihren eigenen Ideen und Gedanken die Märkte führen. Entsprechend dem Gleichheitsprinzip des Wassermann übernimmt in den Märkten auch jeder einmal jede Position. Götz Werner setzt auf Initiative des Einzelnen und nicht auf Bedrohung aller. Auch das Grundeinkommen ist eine Utopie, die er entwickelt und vertritt, weil er grundsätzlich für jeden Menschen die Freiheit will, damit jeder einzelne sein Leben nach seinen ureigensten Neigungen gestalten kann. Das ist Wassermann!

    Damit ist an sich schon alles wichtige zu Ihrem Temperament gesagt. Schöpfen Sie Neues aus vorgegebenen Situationen, brechen Sie Tabus und wenn alle sagen, jetzt sind Sie völlig durchgedreht, werden Sie sich am wohlsten fühlen. Sie wissen, dass einschränkende Vorgaben und Konventionen an sich gegen die Lebendigkeit stehen. Sie wollen sich davon befreien und als Lohn sehen Sie die höchstmögliche Freiheit und Unabhängigkeit, die ein Mensch gewinnen kann.

    Gesundheitliches: Dem Wassermann wird das Nervensystem zugeordnet. Daraus resultiert ein nervöser Typus. Nervenreizungen, nervöse Magenstörungen, hysterisches Verhalten, Herzrhythmusstörungen, Unfälle, Abstürze, Höhenangst, Allergien sind häufig zu beobachtende Erkrankungen. Ursachen liegen oftmals in Überlastungen in persönlichen Beziehungen, zu wenig Bewegung und zu wenig frische Luft.

    Zitate:
      "... das Leben eines Entwurzelten schien ihm viel weniger verächtlich als das Leben eines Menschen, der sich mit der Tyrannei des Durchschnitts abfindet, weil das Aus-der-Reihe-Tanzen angeblich zu teuer zu stehen kommt."
      von: James Joyce


    Personen:
    Schriftsteller:
    Jules Verne, Lewis Carrol, Bertold Brecht, E. T. A. Hoffmann, James Joyce, Gotthold Ephraim Lessing, Henning Mankell, Ludwig Thoma,

    Musiker:
    Wolfgang Amadeus Mozart, Franz Schubert, Robbie Williams,

    Maler:
    Edouard Manet, Claude Monet, Vermeer, Franz Marc,

    Weitere:
    Romano Guardini, Friedrich II., Hugo Junkers, Charles Lindbergh, Thomas Alva Edison, Hugo Junkers, Karl Dall,


    Edelsteine:
    Orangencalcid, Amazonit, Aquamarin






      Ihr persönliches Jahreshoroskop:

    Wenn man verreisen möchte, erkundigt man sich vorher nach der besten Reiseroute, sucht sich einen guten Fahrplan und Reiseführer, bereitet sich also sorgfältig auf die bevorstehenden Erfahrungen vor.

    Das Leben selbst ist auch nichts anderes, als eine Reise. Nur führt der Weg nicht alleine von Ort zu Ort, sondern auch durch die Zeit, durch Entwicklungen, durch Freuden und Sorgen. Auf viele Situationen wird man durch Erziehung und Schule vorbereitet. Was aber, wenn Unvorhergesehenes unsere Bahn durchkreuzt, oder wenn unser erworbenes Wissen keine klaren Entscheidungen mehr zulässt?

    Ein von mir persönlich erstelltes Jahreshoroskop kann dann eine wertvolle und sinnvolle Hilfe zur Selbsthilfe sein!

      Ihr persönliches Jahreshoroskop

    mehr Infos dazu!



    Sie befinden sich auf einer Seite von:
    KernAstro
    Fichtelgebirgstraße 5
    93057 Regensburg
    Tel: 0941 - 57208

    Copyright © 1998 / 2018 by kernastro.de 


    958796 Aufrufe seit 17.03.2011.