KernAstro Astrologie-Horoskope


















Astrologie Lexikon

Alphabetische Suche:

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Z  



  6 Treffer unter Buchstabe T gefunden.

Der Tierkreis
In der Geschichte nannte sich eine Vorstufe zum heutigen Tierkreis (von Widder bis Fische) »Weg des Mondes«. Dieser frühe Tierkreis hatte mal 27, mal 28 Zeichen, da der Mondzyklus auch unterschiedlich lang war. Vorformen dieses Mond-Tierkreises könnten bereits 4000 v. Chr. existiert haben.

Seit etwa dem 4. vorchristlichen Jahrhundert setzte sich der 12-teilige Tierkreis durch, der sich an der Sonnenbahn orientiert. Jedes Zeichen war auch damals bereits jeweils 30° groß. Der Tierkreis dient astronomischen und astrologischen Zwecken: mit ihm lassen sich die Planetenbewegungen erfassen und auch graphisch darstellen.



Tagbogen
Der Tagbogen ist ein rechnerisches Mittel zur Konstruktion derjenigen Häusersysteme, die mittels der Zeit errechnet werden. Das bekannteste Häusersystem ist das Placidus-Häusersystem.

Ein Tagbogen entsteht durch die Bewegung eines astronomischen Punktes (Planet oder auch AC) von seinem Aufgangsort im Osten bis zu seinem Untergangsort im Westen.



Taurus
Lateinische Bezeichnung für das Tierkreiszeichen Stier



siehe auch unter: Stier



Theatrum Cometicum
Das "Theatrum Cometicum" ist die wohl berümteste und schönste Zusammenstellung alter Zeugnisse, Bilder und Schriften über Kometen. Das Buch schuf Stanislas Lubienietz; es wurde 1667 in Amsterdam erstmals aufgelegt.



Tierkreiszeichen
Es gibt zwölf Tierkreiszeichen in der Astrologie.

Widder, Stier, Zwillinge, Krebs, Löwe, Jungfrau, Waage, Skorpion, Schütze, Steinbock, Wassermann, Fische.

Die Namen der Tierkreiszeichen (nicht zu verwechseln mit den Sternbildern!) wurden von den Sternbildern entlehnt.
Jedes Tierkreiszeichen ist exakt 30° groß, alle zusammen bilden den 360° Kreis und damit den Zodiak oder Radixkreis. Jedes Jahr zur Frühlings-Tag und Nachtgleiche am 21. März steht die Sonne am Anfang des Tierkreises - auf 0° Widder oder dem Frühlingspunkt.

Vor etwa 4.000 Jahren waren die Tierkreiszeichen mit den Sternbilder in etwa identisch. Das heißt, wenn die Sonne im Zeichen Widder stand, befand Sie sich tatsächlich am Himmel auch im Sternbild des Widder. Auf Grund der "Präzession" wandert der astrologische Tierkreis im Uhrzeigersinn durch die Sternbilder am Himmel alle 72 Jahre um 1 Grad weiter.



Link ins Internet: Der Tierkreis


Trigon
Unter einem Trigon versteht man einen Aspekt (eine Winkelverbindung) zweier Planeten im Abstand von 120°.

Das Trigon zählt zu den harmonischen Aspekten, oft wird es als der versöhnlichste Aspekt überhaupt beschrieben. Trigone weisen auf ein Nebeneinander der Aspekt-Planeten hin, ein Nebeneinander das sich einfach nicht stört. Dagegen wird es aber vielfach auch als Trägheits- oder Faulheits-Aspekt bezeichnet, da ohne Reibung keine Spannung entsteht.

Stehen drei Planeten jeweils im Winkel von 120° zueinander, nennt man die Aspektfigur ein "Großes Trigon".



siehe auch unter: Aspekte

Bücher zum Thema:

Das Astrologie Buch - Michael Roscher




oder geben Sie hier einen Suchbegriff ein:








Sie befinden sich auf einer Seite von:
KernAstro
Fichtelgebirgstraße 5
93057 Regensburg
Tel: 0941 - 57208

Copyright © 1998 / 2018 by kernastro.de